ConFirm

Trans­parenz zu der ein­gesetzt­en Hard- und Soft­ware und zu den er­wor­benen Lizenz­en ist eine wesent­liche Voraus­setzung, um auf eventu­elle Nach­prüfungen durch Software­hersteller vor­berei­tet zu sein.

Lizenzaudit & Lizenzbilanzierung

Wir hel­fen Unter­nehm­en bei der Auf­nahme und Quali­fi­zier­ung re­levan­ter Daten mit dem Ziel einer belast­baren Lizenz­bilanz für Microsoft, IBM, Oracle, SAP und weitere Hersteller.

Auditprävention

Auditprävention

Um ein Audit zu verhindern bringt vor allem die direkte Zu­sam­men­ar­beit mit dem Her­stel­ler Erfolge. Wir haben fest­ge­stellt, dass aktive Kom­mu­nika­tion eine mög­liche Stra­tegie ist. Weitere stellen wir gerne auf per­sön­liche An­for­de­run­gen vor Ort vor.

  • Audit Risikobewertung
  • Compliance Check
  • Simulationsaudit
Auditsupport

Auditsupport

Es gibt Spielregeln in einem Lizenz­audit, aber auch „Hidden Agendas“ der Prü­fer oder Soft­ware­her­stel­ler, For­de­run­gen, die ver­trag­lich be­grün­det sind, andere, die zwar nicht aus einer ver­trag­li­chen Rege­lung resul­tie­ren, aber den Ver­lauf eines Audits positiv be­ein­flus­sen kön­nen. Und es gibt Audit­vor­ga­ben, deren be­ding­ungs­lose Um­set­zung die Ver­let­zung gel­ten­der Gesetze nach sich zieht. Auf was es in einem Audit an­kommt, haben unsere Bera­ter in über 200 Lizenz­audits heraus­ge­ar­beitet und daraus ein Kon­zept für die ziel­ge­rich­tete Durch­füh­rung eines Lizenz­audits abge­leitet. Unser Anspruch ist es, dass ein Audit mit den ge­ringst­mög­lichen Auf­wän­den für alle Be­tei­ligte, in kür­zes­ter Zeit zum Abschluss kommt.

  • Validierung des technischen und kauf­män­nischen Inventars
  • Ableitung und Opti­mie­rung der Lizenz­bilanz
  • Review von Audit­be­richten
Auditmanagement

Auditmanagement

In einem Lizenzaudit den Über­blick zu be­hal­ten, ist eine Heraus­for­de­rung. Es müs­sen zahl­reiche Unter­lagen zu­sam­men­ge­tra­gen, Sys­teme über­prüft und Inter­views mit dem IT Betrieb, dem Ein­kauf und der Rechts­ab­tei­lung geführt wer­den. Der Be­triebs­rat ist ggf. ein­zu­be­zie­hen und der Her­stel­ler des ein­ge­setz­ten SAM Tools muss un­ter­stüt­zen. Darüber hinaus wer­den Gespräche mit Hard­ware- und Soft­ware-Resellern not­wen­dig. Die für das Audit rele­van­ten Zah­len, Daten und Fak­ten müssen aus­ge­wer­tet und die Ergeb­nisse in einer nach­voll­zieh­ba­ren Form auf­be­rei­tet werden. Zwischen all diesen Aktivi­täten werden Ab­stim­mun­gen mit dem Prüfer oder dem Soft­ware­her­stel­ler not­wen­dig. Wir über­neh­men für Sie die gesamte Koor­dina­tion des Lizenz­audits, von der Reaktion auf das An­kün­di­gungs­schrei­ben bis hin zur Ver­hand­lung einer Nach­lizenzierung:

  • Kommunikations­manage­ment
  • Begleitung des Auditors / Her­stellers
  • Abstimmung von Audit­ergebnissen
  • Unterstützung im Settle­ment von Audit­ergeb­nissen
Risikoanalyse

Risikoanalyse

Verlassen Sie sich beim Kauf einer Soft­ware­lizenz oder der Instal­la­tion einer Soft­ware auf die Em­pfeh­lun­gen Ihres Resellers oder des Soft­ware­her­stel­lers? Ver­trau­en Sie den Mar­ke­ting­aus­sagen eines SAM Tool Her­stel­lers („Lizenz­bilanz auf Knopf­druck“)? Reicht Ihnen eine jähr­liche Fort­bil­dung Ihrer Lizenz­man­ager aus? Ver­zich­ten Sie auf regel­mäßige Wirk­sam­keits­kon­trol­len Ihres Lizenz­man­age­ments? Auch wenn Sie keine dieser Fragen mit „ja“ be­ant­wor­ten, ist Ihnen Ihr tat­säch­liches Com­pliance Risiko wahr­schein­lich nicht bekannt. Sie haben eher ein gutes oder schlech­tes Gefühl. Wir helfen Ihnen, das Gefühl gegen Gewiss­heit aus­zu­tau­schen. Wir iden­tifi­zie­ren und ana­lysie­ren für Sie po­ten­zielle Com­pliance Risiken, gehen den Ursachen auf den Grund und leiten Em­pfeh­lun­gen für Korrek­tur­maß­nahmen ab:

  • Prüfung vertraglicher Doku­men­ta­tions­pflich­ten
  • Identifizierung von Lizenz­risiken
  • Analyse ungenutzter Software­lizen­zen
  • Wirtschaft­lich­keits­analyse
Bilanzerstellung

Bilanzerstellung

Eine Lizenzbilanz ist die Gegen­über­stel­lung von Soft­ware­li­zen­zen und Soft­ware­nut­zung. Sie kann aller­dings auch als Schnitt­stelle von opera­tivem und stra­te­gischem Soft­ware Asset Man­age­ment ver­stan­den wer­den: Infor­ma­tio­nen wie Inven­tari­sie­rung- oder Ver­trags­daten, können abge­glichen werden. Fehl­be­stände können be­wer­tet und eine Be­schaffung ini­tiiert wer­den. Unge­nutzte Lizen­zen können „geparkt“ und zu einem spä­te­ren Zeit­punkt be­darfs­ge­recht zuge­wie­sen wer­den. Gleich­zeitig liefert eine Lizenz­bilanz stra­te­gische Ent­schei­dungs­hilfen. „Welche Soft­ware wird genutzt?“, „Über welche Ver­träge können Lizenzen erwor­ben wer­den?“, „Wann müssen Ver­träge ver­län­gert wer­den?“ oder „Braucht es Soft­ware­war­tung?“, sind Fragen, für deren Beant­wor­tung Ihre Lizenz­bilanz Input liefern kann.

  • Aufnahme und Qualifizierung des kauf­män­ni­schen und tech­ni­schen Inventars
  • Ableitung einer kosten­opti­mier­ten Lizenz­bilanz
Wir verwenden Cookies, um die Nutzung unserer Web­site zu analy­sieren und diese für Sie zu ver­bes­sern. Sie erklären Sie sich damit ein­ver­stan­den, dass wir Cookies ein­set­zen, wenn Sie unsere Seite weiter nutzen. Weiterlesen …